Fortbildungsprogramm

Ministerium für Schule und Bildung NRW  |  Kompetenzteams  |  Impressum

Informationen zur Veranstaltung


9 Fördern und FordernSonderpädagogische Förderung
AlleSchulexterne Fortbildung

Sonderpädagogische Förderung in inklusiven Settings - Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung

Nummer: E-20/21-15-2.5-0752.

Inhalte der Fortbildung

Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung werden sowohl an den Grundschulen als auch in weiterführenden Schulen in inklusiven Settings unterrichtet. Aufgrund der besonderen Herausforderung der zieldifferenten Förderung, der Heterogenität der Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung, des intensiven und die Gesamtentwicklung betreffenden Förderbedarfes sowie der ausgeprägten Individualität der Lernenden lassen sich verallgemeinernde Aussagen über eine bestmögliche Förderung selten treffen. Stattdessen stehen die individuellen Bedarfe der Schülerinnen und Schüler im Fokus der schulischen Förderung. Sonderpädagogen und Sonderpädagoginnen dieses Schwerpunktes erwerben im Rahmen ihrer Ausbildung notwendiges Wissen über Diagnostik und Förderung. In dieser zweitägigen Fortbildung lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mögliche Formen kognitiver Beeinträchtigungen kennen. Mögliche Auswirkungen auf die Gesamtentwicklung sowie Förder- und Fordermöglichkeiten werden unter fachlicher Anleitung gemeinsam erarbeitet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten sowohl wertvolle Hinweise für die Praxis als auch Tipps für die Erarbeitung und Bereitstellung erforderlicher Förder- und Diagnostik-Materialien. Ebenso werden mögliche Maßnahmen im Rahmen der Eingliederungshilfe angesprochen.

Aus dem Inhalt:

  • Erscheinungsbilder von geistiger Behinderung
  • Informationen zur Ausbildungsordnung Sonderpädagoggische Förderung, zum Bildungsgang und Entwicklungsbereichen
  • Kooperative Förderplanung
  • Förderziele und Fachziele im Unterricht im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung
  • Selbstständigkeit, Lebensgestaltung, Berufsvorbereitung

 

Die Tandembildung von teilnehmenden Förderschul- und Regelschullehrkräften aus einer Schule ist erwünscht, um eine wirksame Implementierung der vorgestellten Interventionen im Gemeinsamen Lernen zu erzielen.

  

Da die Veranstaltungstage inhaltlich aufeinander aufbauen, ist die Teilnahme einer Lehrkraft an beiden Veranstaltungstagen verpflichtend.

Anmeldung: Diese ist möglich über das Onlinetool der Bezirksregierung Münster

Hinweise zur Beachtung:

·         Bei Überbuchung wird gegebenenfalls eine weitere Veranstaltung angeboten, um allen interessierten Lehrkräften eine Teilnahme ermöglichen zu können.

  • Die Reisekosten der teilnehmenden Lehrkräfte müssen aus dem Fortbildungsbudget der Schule erstattet werden. Eine Absprache hinsichtlich der Reisekosten sollte zwischen Schulleitung und Lehrkraft im Vorfeld getroffen werden. Dienstunfallschutz nach § 31 BeamtVG wird gewährt.

Termin(e):Mi, 16.09.2020, 9:00 - 16:00 Uhr

verpflichtender Folgetermin am 30.09.2020
Fortbildungszentrum Tilbeck
Tilbeck 2, 48329 Havixbeck
Adressatinnen/Adressaten:

Lehrkräfte im Gemeinsamen Unterricht

Bearbeitung:Christian Potente, EMail: christian.potente@brms.nrw.de
Betreuung:Beate Huiskes (Dez. 46), EMail: beate.huiskes@brms.nrw.de
Meldeschluss:Fr, 12.06.2020

Stichwörter:
15 Sonstiges

Moderation:
Anne Hirschfelder, Städt.Schule f.Geistigbehinderte, Bottrop
Barbara Schäpers, Comenius-Gymnasium, Datteln
Birgit Maria Storcks-Kemming, Glück-auf-Schule, Marl

© IT.NRW, 2013

XHTML 1.0CSSBITV / WAI-AAUTF-8